Über Uns
01

Lebenskleidung

"Wir sind Lebenskleidung – ein stoffverliebtes Unternehmen aus Berlin-Kreuzberg.Unser Credo „More Than Fabrics“ soll nicht nur schön klingen, sondern drückt im Kern aus, was uns wichtig ist: Wir lieben und leben Nachhaltigkeit und das nicht nur bei der Produktion unserer Stoffe."

Lebenskleidung

Wir, das sind Ben, Christoph, Enrico, Jeanette, Johanna und Nadja. In kleinen Teams arbeiten wir täglich daran, faire und nachhaltige Stoffe zu produzieren, im rechten Licht zu präsentieren und schließlich in die Welt zu entsenden. Johanna und Enrico kümmern sich um das Sourcing unserer Stoffe und sind damit sozusagen das Herzstück von Lebenskleidung. Sie entwickeln innovative, schöne Stoffe und sind regelmäßig bei unseren Produzenten in Portugal, der Türkei oder Deutschland – ein sehr persönliches Sourcing-Department eben. Außerdem sorgen sie natürlich dafür, dass die Produktionsprozesse so reibungslos wie nur irgend möglich ablaufen. Anschließend nimmt Jeanette im Qualitätsmanagement jeden Stoff ganz genau unter die Lupe und prüft Transaktionszertifikate und die Kommunikation mit GOTS. Im Berliner Office macht sie außerdem unseren Lagerverkauf, bei dem es nicht nur Kiloware, sondern auch die beste Musik gibt – und das eine oder andere schöne Gespräch....

Wir launchen zwei Kollektionen jährlich – im Frühjahr und im Herbst. Die meisten unserer Stoffe bestehen zu 100% aus GOTS-zertifizierter Baumwolle, die wir gemeinsam mit unseren Produktionspartnern zu schönen, langlebigen Stoffen verarbeiten. Klassische und zeitlose Jersey- oder Sweat-Stoffe werden ergänzt durch innovative Stoffe, die sich auch mal etwas trauen – die jeweiligen Trendfarben der Saisons immer im Blick.

"All das tun wir natürlich, weil wir fest daran glauben, dass wir die Welt etwas besser machen können und dass man dafür eben auch über den eigenen Tellerrand schauen muss."

Wenn die Reise unserer Stoffe zu Ende ist und sie bei Dir ankommen, ist unsere Reise es noch lange nicht. Denn in unserer täglichen Arbeit planen wir nicht nur Stoffkollektionen, sondern sind Vorstandsmitglied in verschiedenen Verbänden wie dem IVN oder bei Unternehmensgrün. Der IVN ist ein Zusammenschluss von mehr als 100 Unternehmen aus ganz verschiedenen Bereichen der Leder- und Textilwirtschaft, die gemeinsam für ökologische und sozialverantwortliche Wirtschaftsweisen eintreten. Er vereint damit also die Pioniere der Naturtextilbranche. Unternehmensgrün wiederum ist ein branchenübergreifender grüner Verband, der sich als ein produktives und starkes Netzwerk nachhaltiger Unternehmen versteht, das tatsächlich auch politisch Einfluss nehmen kann. Neben der Vorstandsarbeit leisten wir hier viele zusätzliche Stunden ehrenamtlich - weil das unserem Selbstverständnis entspricht und wir diese Arbeit gern tun.

Einmal im Jahr sind wir außerdem beim Green Fashion Consortium in Indien, einer internationalen Konferenz, die wir seit Jahren mit Vorträgen unterstützen und bereichern. Informationen dazu findest Du auch in unserem Blog.

Bei den Diskussionen zum "Grünen Knopf", den Entwicklungsminister Müller als Gütesiegel für faire und nachhaltige Kleidung auf den Weg gebracht hat, sind wir von Anfang an mit dabei - und teilen unsere Meinung mit verschiedenen Medien, um eine breite Leserschaft zum kritischen Umgang mit dem Thema zu motivieren. Seit Juni 2019 sind wir im Vorstand von Ecopreneur, denen es darum geht, Green Economy Projekte in ganz Europa zu stärken und die Einflussnahme verschiedener Verbände, darunter Unternehmensgrün, auf nachhaltige Entscheidungen in Brüssel zu erhöhen. Du siehst - bei uns wird es nie langweilig.

02

Die Gründer

Oh, wie die Zeit verfliegt! Es ist nun schon mehr als 10 Jahre her, dass Lebenskleidung gegründet wurde. Das war 2008 – seitdem ist sehr viel passiert und was als kleine Unternehmung begann, ist inzwischen zu einer ziemlich ausgewachsenen Sache geworden. Wir hoffen, das kleine Berliner Balg benimmt sich und entwickelt sich in den kommenden Jahren genauso prächtig weiter.

Benjamin Itter

Benjamin Itter

BEN@LEBENSKLEIDUNG.COM

Benjamin ist Lebenskleidung Co-Founder und somit von Anfang an dabei. Er hat Germanistik, Politik und Humangeografie studiert und mehrere Jahre in Dänemark und Indien gelebt – Jahre, die für ihn prägend gewesen sind. Im südindischen Kerala, wo er zwei Auslandssemester lang war, begegneten ihm Dinge, die er nicht mehr vergessen konnte. Die Ausmaße der globalen Textilindustrie, die Konsequenzen für die, die wir viel zu selten sehen und damit letztlich auch die Frage danach, was man tun kann, um nachhaltiger zu leben, sind ihm hier zum ersten Mal in aller Dringlichkeit bewusst geworden. Und sie sind es auch, die den Grundstein für das Projekt Lebenskleidung legten.

Ben reist gern, ist immer noch regelmäßig in Indien und überhaupt sehr umtriebig. Er ist ein wortgewandter Redner und deswegen nicht umsonst oft derjenige, der bei den zahlreichen globalen Talks und Konferenzen, an denen wir teilnehmen, die Zuhörer informiert und mit ihnen ins Gespräch kommt. Außerdem interessiert er sich für eine Vielzahl von Themen. Egal, ob es ums aktuelle politische Geschehen oder die neuesten Ergebnisse der Bundesliga geht. Ben hält es im Leben ganz nach dem Motto von Jiddu Krishnamurti: "It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society."

Christoph Malkowski

Christoph Malkowski

CM@LEBENSKLEIDUNG.COM

Christoph ist gleich der nächste Brandenburger Junge, den wir hier bei Lebenskleidung haben – und so macht es auch Sinn, dass er und Enrico sich schon seit Kindertagen kennen. Er kommt aus Bornow, das nur einen (großen) Steinwurf von Storkow entfernt liegt, doch auch ihn zog der Magnet Berlin irgendwann magisch an. Heute wohnt er mit Kind und Kegel im Norden Berlins und radelt, Sportskanone die er eben ist, täglich unermüdlich seine Kilometer zur Arbeit und wieder zurück.

Christoph ist studierter Betriebswirt und damit in seiner Rolle als Mann der Finanzen im Hause Lebenskleidung mehr als gut aufgehoben. Wenn er nicht gerade mit Zahlen jongliert oder komplizierte Excel-Tabellen durchdringt, fachsimpelt er gern über guten Kaffee oder Hausgeschlachtetes. Ja, richtig – einmal im Jahr ist er dabei, wenn ein Schwein, das zuvor natürlich ein herrliches Leben an der frischen Luft hatte, geschlachtet wird. Nose to Tail, versteht sich! Das macht uns auch deswegen glücklich, weil unser sonst nahezu ausschließlich vegetarisches Mittagsmenü auf diese Weise um ein paar leckere Portionen Bio-Fleisch ergänzt wird.

Enrico Rima

Enrico Rima

ENRICO@LEBENSKLEIDUNG.COM

Enrico ist ein echter Naturbursche. Geboren wurde er im brandenburgischen Storkow, inmitten von Wäldern und Seen – und die gute Schule in Sachen Naturkunde, die das gewesen sein muss, spürt man auch heute noch. Ihm verdanken wir nicht nur die wunderschöne Office-Begrünung, sondern auch den wohl größten Fundus an Wissen um alles, was mit Nachhaltigkeit zu tun hat – vom leckersten Essen bis zur besten Tagescreme. Kein Wunder, denn seit 2004 dreht sich bei ihm sozusagen alles um ökologisch-schöne Dinge.

Als Enrico 19 war, verschlug es ihn in die Hauptstadt, wo er bis heute geblieben ist. Sein und Bens Weg kreuzten sich während des gleichzeitigen Austauschjahres in Indien und es wurde schnell klar, dass man gemeinsam etwas bewegen wollte. Nachdem seinem Studium der Humangeografie und Umweltbildung, stieg er fest bei Lebenskleidung ein und ist hier seitdem eines der Gesichter hinter unserem Sourcing. Er besucht regelmäßig unsere Produzenten, plant neue Stoffe und traut sich dabei zum Glück auch immer wieder, über den Tellerrand zu schauen. Dass er jeden Vogel sofort am Gesang identifizieren kann, sein Herz für elektronische Musik schlägt und er die besten Sauren Eier Brandenburgs auftischt, sind natürlich extra Bonuspunkte, ohne die wir im Lebenskleidung Office definitiv nur schwer auskommen könnten.

03

Das Team

Ohne das tolle Team von Lebenskleidung wären wir nicht da, wo wir sind. Wir sind stolz, dass fast alle Team-Mitglieder zunächst Praktika bei uns gemacht haben, die - zu unserer größten Freude - zu festen Arbeitsverträgen geworden sind. Auf unserem Weg haben uns außerdem viele wunderbare Menschen begleitet, denen wir an dieser Stelle Danke sagen möchten.

Nadja Voigt

Nadja Voigt

NADJA@LEBENSKLEIDUNG.COM

Nadja hatte, bis auf eine generelle Affinität zu schöner Mode, gar nicht allzu viel mit Stoffen zu tun, ehe sie zu Lebenskleidung kam. Nachdem sie in Dresden Literaturwissenschaft und Französisch studiert hat, zog es sie zum Master weg aus der Heimat. An der Viadrina studierte sie Philosophie und Ästhetik und war im Rahmen des anschließenden Doktors (der inzwischen leider ruht) soeben aus Amerika zurückgekehrt, als sie bei einer Release-Party eines nachhaltigen Magazins auf Ben traf. Irgendwie führte dann eines zum anderen und so schreibt sie seit 2016 im Akkord Texte für Lebenskleidung. Newsletter und Blog gehören ebenso dazu wie Social Media oder Beiträge für den Webshop – sie kann sich textlich sozusagen richtig austoben. Nadja redet gern und viel, liebt Filme, Essen und Kombucha und ist nebenbei ehrenamtlich als Deutschlehrerin tätig. Musikalisch schafft sie den Spagat zwischen den anderen Lebenskleidung-Mitgliedern: Italo-Pop ist für sie genauso gut wie harter Techno.

Jeanette Jungbluth

Jeanette Jungbluth

JEANETTE@LEBENSKLEIDUNG.COM

Jeanette ist Bekleidungstechnikerin mit Leib und Seele – obwohl das viel altbackener klingt, als es ist. Sie kommt aus dem wunderschönen Westerwald und hat nach ihrem Schulabschluss erst eine Ausbildung zur Modenäherin gemacht und gleich im Anschluss daran Bekleidungstechnik und Produktentwicklung an der HS Niederrhein in Mönchengladbach studiert. Danach war sie für zwei Jahre bei einem Onlinehändler im Wareneingang tätig, ehe es sie endlich nach Berlin verschlug.

Bei Lebenskleidung war sie erst Praktikantin, hat sich aber in aller Windeseile dermaßen beliebt gemacht, dass keiner sich mehr ein Leben ohne sie vorstellen konnte. Und so ist es eigentlich auch geblieben. Sie kümmert sich hier um das Qualitätsmanagement, den Kundenservice und die stetige Rezertifizierung durch GOTS, schmeißt nebenbei noch den Lagerverkauf und unterstützt für die Kollektionen SS 19 und FW 20 außerdem Enrico in der Kollektionsplanung. Sie liebt gute Pophits der 80er und hätte vermutlich ebenso eine Karriere als Sängerin anvisieren können. Noch lieber sind ihr aber schöne Stoffe, die sie regelmäßig daheim zu trendigen Teilen vernäht - wenn sie sich nicht gerade in kunsthistorische Themen einliest oder ihr neu erstandenes Fahrrad ausführt.

Johanna Stock

Johanna Stock

JOHANNA@LEBENSKLEIDUNG.COM

Johanna begleitet Lebenskleidung schon eine kleine Ewigkeit. Sie hat zunächst in Köln einen Abschluss in Geografie, Anthropologie und Stadtplanung gemacht und ist später nach Greifswald gegangen, wo sie ihren Master mit einer Arbeit über die konventionelle Bekleidungsindustrie und nachhaltige Mode abgeschlossen hat. Mit anderen Worten: Sie war wie geschaffen für den Job, den sie nun bei Lebenskleidung macht!

In der Hauptsache ist das das Sourcing, das neben dem Aufspüren aktueller Trendfarben und –qualitäten auch regelmäßige Produzentenbesuche umfasst. Kurzum: Ohne sie wäre unsere Kollektion nicht das, was sie ist! So stilsicher wie unsere Kollektion ist sie übrigens auch privat – und setzt sich zur Umsetzung eigener Ideen auch gern mal an ihre Nähmaschine. Auch wichtig – Johanna gibt es nicht ohne Tuuli, unseren Officehund, der vor niemandem Halt macht (Kuschelattacke!). Außerdem ist sie eine echte Sportskanone und sozusagen immer auf Achse, sei es beim Bouldern, Surfen oder auf Reisen im VW-Mobil. Nachhaltigkeit und ökologische Themen sind ihr natürlich wichtig, und so hat sie den Hambacher Forst zur Großdemonstration 2018 souverän verteidigt.