Moleskin

Moleskin – für alle, die ein dickes Fell brauchen

Beim Moleskin ist der Name glücklicherweise nicht Programm – ansonsten würde sich das wunderbare Material auch direkt für Vegetarierinnen disqualifizieren. Und dennoch übersetzt man ihn bisweilen als Maulwurfsfell ins Deutsche.

Fest steht: Es handelt sich hier nicht um ein tierisches Material! Stattdessen ist der Moleskin ein sehr robustes Gewebe, das Dich vor Kälte und Regen schützt und hin und wieder auch unter dem Namen Englischleder oder Pilotstoff auftritt. Seine Heimat liegt in Manchester, wo er zunächst mithilfe besonderer Webstühle gefertigt wurde.

Ansicht als

4 Artikel

Filter
  • Neu
  • Produktname
  • Preis
  • Materialgewicht
  • Preis: (niedrig bis hoch)
  • Preis: (hoch bis niedrig)
Neu
  1. Bio Moleskin - Schwarz
    23,74 € / m
    Inkl. 19% Steuern , exkl. Versandkosten
    DERZEIT 28 m AUF LAGER
  2. Bio Moleskin Wasserabweisend - Navy
    33,80 € / m
    Inkl. 19% Steuern , exkl. Versandkosten
    DERZEIT 20 m AUF LAGER
  3. Bio Moleskin Wasserabweisend - Vulcan
    33,80 € / m
    Inkl. 19% Steuern , exkl. Versandkosten
    DERZEIT 16 m AUF LAGER
12
  • 12
  • 24
  • 36
  • Alle(s)
pro Seite

Lebenskleidung Moleskin – ein wahrer Gigant

Während der Moleskin zu Zeiten der Industriellen Revolution hauptsächlich für Arbeitskleidung verwendet wurde, kommt er inzwischen auch anderswo zum Einsatz. Dennoch zählt er nach wie vor zu den Materialien, die eher selten verwendet werden – allerdings völlig zu Unrecht!

  • Moleskin hat eine hohe Schuss- und eine geringe Kettdichte. Dabei ist der Kettfaden meist ein sehr starkes, oft sogar gezwirntes Garn während der Schussfaden eher durch weicheres Garn charakterisiert wird.
  • Neben dem sogenannten Englischleder, das auf der linken Seite aufgeraut wird, gibt es auch ein Deutschleder. Hier wird die rechte Warenseite geschmirgelt und aufgeraut.
  • Moleskin in wenigen Worten? Ein lebenslanger Freund! Der Stoff ist wirklich unglaublich lange haltbar und gleichzeitig sehr robust. Die Liste der Dinge, die Du mit Deinem Moleskin herstellen kannst, ist schier unendlich. Wir persönlich favorisieren hier schicke Mäntel oder Übergangsjacken in moderner Kastenform, aber Capes oder gar Sakkos sind denkbar.
  • Neben unserem klassischen Moleskin in Schwarz bieten wir Dir außerdem einen wasserabweisenden Stoff in Navy an. Diese glänzt genauso edel wie der reguläre Moleskin, ist aber dank entsprechender Ausrüstung sogar wasserabweisend bei einer Wassersäule von 20 cm. Einen kurzen Schauer überstehst Du damit also ebenso wie länger anhaltenden Nieselregen.

 

Moleskin Stoff: Eine geschichtliche Betrachtung des strapazierfähigen Gewebes

Du interessierst Dich für die Geschichte des Moleskin Stoffes? Das ist eine faszinierende Reise in die Vergangenheit eines strapazierfähigen und vielseitigen Gewebes. In diesem Artikel erfährst du alles Wichtige über die Entstehung, die Besonderheiten und die Verwendungszwecke des Moleskin Stoffes.

Ursprünglich wurde der Moleskin Stoff im 19. Jahrhundert in England hergestellt. Seinen Namen verdankt er der Ähnlichkeit seines Griffs mit dem des Fells von Maulwürfen (englisch: "mole"). Die spezielle Struktur des Stoffes, die daher kommt wie der Stoff konstruiert und produziert wurde, verleiht ihm eine außergewöhnliche Haltbarkeit und Strapazierfähigkeit. Dies macht diesen Stoff zu einem beliebten Material für Arbeits- und Outdoor-Bekleidung.

Die Herstellung von Moleskin erfolgt aus hochwertiger Baumwolle, die dicht gewebt und anschließend geraut wird. Dieser Prozess verleiht dem Stoff seine charakteristische weiche Oberfläche. Durch das Gerauen entstehen kleine Schlaufen, die für den angenehmen Griff und die leichte Wärmeisolierung des Stoffes sorgen. Moleskin ist somit nicht nur robust, sondern auch angenehm zu tragen.

Die Beliebtheit von Moleskin wuchs schnell, da es sich als äußerst vielseitig erwies. Im 19. und 20. Jahrhundert wurde der Stoff vor allem für Arbeitskleidung verwendet. Speziell Arbeiter in Bergwerken und Fabriken kleideten sich mit Moleskin Stoffen. Durch seine Strapazierfähigkeit schützte er die Arbeiter vor Verschmutzungen und scharfen Gegenständen. Gleichzeitig bot er auch eine gewisse Isolierung gegen Kälte.

Im Laufe der Zeit wurde der Moleskin Stoff auch im Freizeitbereich immer beliebter. Seine angenehme Haptik und die Fähigkeit, sich an verschiedene Wetterbedingungen anzupassen, machten ihn zum idealen Material für Outdoor-Bekleidung. Wanderer, Jäger und andere Naturbegeisterte schätzten die Langlebigkeit und Funktionalität des Gewebes.

Auch in der Modewelt fand Moleskin seinen Platz. Designer erkannten die ästhetischen Qualitäten des Stoffes und verwendeten ihn für stilvolle und zugleich funktionale Kleidungsstücke. Die samtige Oberfläche des Moleskin Stoffes verlieh den Modellen einen edlen Touch und trug zur Beliebtheit des Materials bei.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Moleskin Stoff eine beeindruckende Geschichte hat und sich aufgrund seiner Strapazierfähigkeit, Haltbarkeit und Vielseitigkeit großer Beliebtheit erfreut. Von seiner Verwendung in Arbeitskleidung bis hin zu stilvoller Outdoor-Mode hat der Moleskin Stoff seinen Platz in verschiedenen Bereichen gefunden. Egal, ob du nach einer robusten Arbeitskleidung oder einer modischen Jacke suchst, Moleskin ist ein Gewebe, das Komfort und Langlebigkeit vereint.

Die falschen Schreibweisen "Molskin", "Molleskin" oder "Oleskin" des Moleskin Stoffes

Der Moleskin Stoff wird in der Internet Suche auch oft als "Molskin", "Molleskin" oder "Oleskin" gesucht. Achte aber darauf, dass wenn Du nach dem Stoff suchst die Schreibweisen "Molskin", "Molleskin" oder "Oleskin" nicht die richtigen sind, sondern der Duden das Wort als "Mole­skin, der oder das" ausweist, welches die richtige Schreibweise ist.

Zahlungsarten © Copyright 2024 Lebenskleidung · info@lebenskleidung.com · +49 30 548 105 17