Gummibänder

Gummibänder in Bio Qualität

Endlich können wir nun auch feine Gummibänder, Kordeln, Paspeln und Schnüre aus einem 100% Bio-Baumwolle oder aus einem Materialmix aus 100% Bio Baumwolle und Naturkautschuk anbieten.

Die Bänder werden in Österreich in einem Familienbetrieb produziert und gehen auf eine Entwicklung von CharLe aus Berlin zurück.

Die Bänder und Zutaten sind lebensmittelecht und konform mit der europäischen Spielzeugnorm 71-3.

Weiter unten findest Du weitere Informationen zur Geschichte unserer Bio Gummibänder sowie zur Spielzeugrichtlinie.

Ansicht als

Artikel 1 bis 12 von 23 gesamt

Filter
  • Neu
  • Produktname
  • Preis
  • Materialgewicht
  • Preis: (niedrig bis hoch)
  • Preis: (hoch bis niedrig)
Neu
12
  • 12
  • 24
  • 36
  • Alle(s)
pro Seite

Die Bio Gummibänder von CharLe

Die Bio Gummibänder, Paspeln, Kordeln und Schnüre in unserem Shop haben eine besondere Geschichte. Sie gehen auf das Engagement von Mandy Geddert, Gründerin des Kindermodelabales CharLe aus Berlin zurück. Mandy war auf der Suche nach korrekt und ökologisch produzierten Zutaten wie Gummibändern und wurde nicht fündig. So entstand der Ehrgeiz und die Idee, eigenständig diese Art von Bändern zu produzieren.

Schließlich fand Sie einen Partner in Niederöstereich, der ein traditionelles Bandweber Familienunternehmen in dritter Generation führt und Ihr mit viel Know-How zur Seite stand. Das Ergebnis sind wunderschöne Zutaten, die durch ihre Qualität und Nachhaltigkeit bestechen. Gefertigt werden diese allesamt aus GOTS zertifitzierter Bio Baumwolle und Naturkautschuk in verschiedenen Zusammensetzungen.

Zudem sind die Gummibänder und Zutaten konform mit der europäischen Spielzeugnorm EN 71, welche die Sicherheit von Spielzeugen gewährleistet.

Konkret heißt das:

  • Alle Bänder, Paspeln, Kordeln und Schnüre sind konform gemäß der europäischen Spielzeugrichtlinie EN 71-3
  • Der dritte Teil der Spielzeugrichtlinie legt fest, dass zum Beispiel Allergie auslösende Duftstoffe am Produkt verboten sind.
  • Ebenso gibt es strenge und strikte Grenzwerte für die Migration bestimmter chemischer Elemente wie Antimon, Arsen, Barium, Cadmium, Chrom, Blei, Quecksilber und Selen
  • Sofern die verarbeiteten Materielen bereits nachgewiesen nach der EN71-3 zertifiziert sind, entfällt für den Hersteller diese Teilprüfung
  • Die Bänder aus dem Sortiment von CharLe sind auf Schwermetalle gemäß EN 71-3 sowie auf Nitrosamine und nitrosierbare Stoffe von einem unabhängigen Prüflabor getestet.
  • Das Ergebnis der Prüfung ergab, dass die genannten Stoffe deutlich unter den geforderten Grenzwerten im Produkt vorkommen und damit den strengen Anforderungen der aktuellen EU-Spielzeugrichtlinie entsprechen.
  • Im jeweiligen Produkt findest Du die Lieferantenerklärung dazu, sowie den Nachweis der verwendeten GOTS-zertifizierten Baumwolle und des Naturkautschuks.

Gummibänder beim Nähen: Flexibilität trifft Kreativität

Jeder, der näht, weiß, dass es oft die kleinen Dinge sind, die ein Projekt von gut zu großartig verwandeln. Gummibänder gehören definitiv zu diesen kleinen, aber mächtigen Helfern. Ob Du nun Anfänger oder ein erfahrener Schneider bist, Gummibänder können Deine Nähprojekte in vielerlei Hinsicht bereichern.

Was macht Gummibänder so besonders?

Ein Gummiband ist elastisch, flexibel und dennoch robust. Es kann gedehnt werden, um bestimmte Teile eines Kleidungsstücks oder Accessoires anzupassen, und kehrt dann wieder in seine ursprüngliche Form zurück.

Die vielseitige Welt der Gummibänder: Wofür kannst Du sie verwenden?

  • Bekleidung: Gummibänder sind unverzichtbar, wenn es darum geht, den perfekten Sitz für Hosen, Röcke oder Ärmel zu gewährleisten. Sie sorgen dafür, dass alles bequem sitzt und sich an verschiedene Körperformen anpasst.
  • Haar- und Modeaccessoires: Von Haargummis bis zu elastischen Armbändern – Gummibänder sind hier das Herzstück, das alles zusammenhält.
  • Heimtextilien: Ob es darum geht, Bettlaken an Ort und Stelle zu halten oder Kissenbezüge anzupassen – Gummibänder leisten wertvolle Dienste.
  • Spielzeug und Bastelarbeiten: Gummibänder können verwendet werden, um Puppenkleidung herzustellen, Spielzeug elastisch zu machen oder kreative Bastelprojekte zu realisieren.
  • Organisation und Aufbewahrung: Du kannst Gummibänder auch verwenden, um Dinge zu bündeln, Taschen zu verschließen oder Materialien in Deinem Nähraum zu organisieren.

Vorteile von Gummibändern beim Nähen:

  • Anpassungsfähigkeit: Mit Gummibändern kannst Du sicherstellen, dass Deine Kreationen für verschiedene Größen und Formen geeignet sind.
  • Langlebigkeit: Ein gutes Gummiband behält auch nach wiederholtem Gebrauch und Waschen seine Elastizität bei.
  • Vielseitigkeit: Gummibänder gibt es in verschiedenen Breiten, Dicken und Farben, sodass Du immer das richtige Band für Dein Projekt findest.

Gummibänder sind ein unschätzbares Werkzeug in der Welt des Nähens. Unsere Gummibänder werden aus Bio Baumwolle und Naturkautschuk hergestellt.

Die Geschichte von Naturkautschuk

Naturkautschuk hat eine super faszinierende Geschichte, über die Du bestimmt noch gar nicht so viel weißt, oder? Schon vor Jahrhunderten wurde die Verwendung des Kautschukmaterials von verschiedenen Kulturen entdeckt und auch genutzt. Doch erst im 19. Jahrhundert begann die industrielle Nutzung des Naturkautschuks, was zu einer echten Revolution führte.

Naturkautschuk: seine Entdeckung

Die Geschichte des Naturkautschuks beginnt weit, weit weg, in tropischen Regionen. Dort entdeckten indigene Völker vor langer Zeit das Potenzial des Kautschukbaums. Sie bemerkten, dass der Saft des Baums eine klebrige Substanz enthält, die für ganz diverse Zwecke verwendet werden konnte. Unter anderem wurden daraus tatsächlich auch Gummibänder hergestellt.

Die industrielle Nutzung des Naturkautschuks

Im 19. Jahrhundert begann die Nachfrage nach Naturkautschuk rapide zu steigen, vor allem aufgrund der wachsenden Bedeutung von Industrie und Handel. Die Anwendungsmöglichkeiten des Naturkautschuks waren vielfältig, aber nicht frei von Herausforderungen. Naturkautschuk war ziemlich anfällig für Verformungen und verlor seine Dehnbarkeit bei zu großer Hitze oder Kälte. Man begab sich also auf die Suche nach Lösungen welche wiederum zur Entwicklung der Vulkanisierung führte, einem Verfahren, bei welchem dem Kautschuk Schwefel zugesetzt wurde, um seine Eigenschaften zu verbessern und ihn robuster zu machen. Genial, oder?!

Die Bedeutung von Naturkautschuk für uns heute

Heute gilt Naturkautschuk als Material, ohne das man in vielen Branchen kaum mehr auskommen könnte. Gummibänder, die aus Naturkautschuk hergestellt werden, sind nicht nur immens flexibel, sondern auch elastisch und langlebig. Sie werden in einer riesigen Bandbreite von Bereichen eingesetzt, darunter natürlich auch in der Bekleidungsindustrie. Naturkautschuk ist wegen seiner uniquen Eigenschaften sehr begehrt und vor allem in der Kombi mit Bio Baumwolle eine nachhaltige Alternative zu konventionellen Produkten.

Was Gummibänder aus Kautschuk so besonders macht

Gummibänder, die aus Naturkautschuk hergestellt werden, haben einzigartige Eigenschaften. Sie sind elastisch, was bedeutet, dass sie sich leicht dehnen und ihre ursprüngliche Form anschließend wieder herstellen können. Dadurch eignen sie sich total gut für Unterwäsche, Hosenbünde und alles andere, wo es sitzen muss. Gummibänder sind außerdem haltbar und können wiederholt gedehnt werden, ohne dabei an Spannkraft zu verlieren.

 

 

Zahlungsarten © Copyright 2023 Lebenskleidung · info@lebenskleidung.com · +49 30 548 105 17