Lasst uns Wärme nähen 2020

Hallo Ihr Lieben,

was sind das für Zeiten in denen wir gerade leben? Die Covid-19 Pandemie hat unsere Leben noch voll im Griff. Jetzt, da die kältere Jahreszeit Einzug hält, wird alles noch ein wenig schwieriger. Unsere Leben verlagern sich nach Innen, das Sitzen im Freien wird ungemütlicher und wir bleiben eher in den eigenen vier Wänden.

Doch gibt es Menschen in unserer Gesellschaft, die diese Rückzugsmöglichkeiten einer eigenen Wohnung, eines eigenen Bettes, einer eigenen Intimsphäre nicht haben. Diese Menschen sind obdachlos.

Das Schicksal hat es nicht gut mit ihnen gemeint und aufgrund verschiedenster Umstände leben sie auf der Straße. Jeden Tag auf der Suche nach einem Schlafplatz, oft im Freien, sobald es kälter und kälter wird in einer der vielen öffentlichen Einrichtungen, in Notübernachtungen.

Besonders in Ballungsgebieten, wie bei uns in Berlin, leben sehr viele Menschen auf der Straße.

Die letzte Zählung in der sogenannten "Nacht der Solidarität" zählte knapp 2.000 Menschen die in jener Nacht vom 29.-30.01.2019 obdachlos waren. Die Ergebnisse der Zählung findet ihr hier unter diesem Link. Diese Zahl liegt glücklicherweise unter weitaus pessimistischeren Zahlen der letzten Jahre und ist allein für Berlin ein wichtiger Richtwert, um Hilfsangebote daran auszurichten. Trotzdem ist es erschreckend, dass in der Hauptstadt Deutschlands in einer kalten Januarnacht knapp 2.000 Menschen ohne Obdach sind. Und in ganz Deutschland sind es noch viel mehr.

Die Kälte ist für uns das Stichwort: wir möchten unsere bescheidenen Teil dazu beitragen, dass die Menschen dort draußen ein wenig Wärme erfahren.

Deshalb starten wir wie in den letzten Jahren unsere Aktion "Lasst uns Wärme nähen 2020"!

Worum geht es?

➤ Du trägst Deine Daten und Deine Postadresse unten in unser Formular ein (solang das Formular geöffnet ist und dort erscheint ist dies möglich - erscheint das Formular nicht, mehr ist die Menge an Stoff die wir verplant haben, und es ist sehr viel Stoff, leider bereits verteilt und wir können nichts mehr versenden. Bitte beachte, dass wir den Versand der Stoffe aufgrund der hohen Versandkosten leider auf Deutschland beschränken müssen.)

➤ Wir spenden und senden Dir Stoff für entweder einen Hoodie, für ein 2er Set lange Unterhemden und Unterhosen oder ein 2er Set dunkle T-Shirts (diese werden in diesem Jahr auch per Bedarfsliste benötigt) nebst jeweils passenden Bündchen (mögliche Schnitte stellen wir hier weiter unten zur Verfügung) an Deine Postadresse. Aus Resten können sehr, sehr gern Masken gefertigt werden!

➤ Du nähst besagte Teile daraus, verpackst diese (sehr gern mit weiteren Sachspenden oder Kleidung die Du nicht mehr benötigst) und sendest Sie an die unten genannte Adresse (oder bringst sie uns persönlich in unserem Büro in Kreuzberg vorbei)

Schnittmustervorlagen:

Wir freuen uns sehr, dass wir Dir ein Schnittmusterpaket zur Verfügung stellen könnnen.

Einen wunderschönen Hoodie Schnitt haben wir von Inga Lahl und Rabea Böckenfeld von MEINWERK DIY zur Verfügung gestellt bekommen.

Der Schnitt für die langen Unterhosen und Unterhemden kommt wie im letzten Jahr vom Good Garment Collective.

Und die Anleitung für das Anfertigen einer Mund-Nasen-Bedeckung kommt vom Studio Pinkponilo aus Budapest.

Hier unter diesem Link kannst Du alle Schnittmuster als ZIP Datei herunterladen (die Datei musst Du nach dem herunterladen entpacken)

WICHTIG:

Damit die fertigen Teile noch schneller bei den Hilfsbedürftigen ankommen bitten wir Dich in diesem Jahr, die fertigen Pakete direkt per Post an die Berliner Stadtmission zu senden. Bitte lege unbedingt das Beiblatt welches wir Dir mit dem Stoff zusenden dem Paket bei, damit es der Aktion „Wärme nähen“ zugeordnet werden kann bzw. vermerke im Absender gern noch zusätzlich „c/o Wärme nähen“.

Die Postadresse der Berliner Stadtmission lautet:

Berliner Stadtmission
"Spenderservice"
Lehrter Str. 68
10557 Berlin

Spenden die in Berlin direkt bei uns im Büro abgegeben werden, bringen wir zum Berliner Obdachlosenhilfe e.V. und dokumentieren dies. Natürlich kannst Du die fertig genähten Teile auch einem Hilfsprojekt in Deiner Nähe zukommen lassen.

Alle Informationen zum Ablauf senden wir Dir ebenfalls nochmals per E-Mail zu, wenn Du Dich in das Formular unten einträgst.

Alles zum Ablauf nochmals in Kürze:

1. Formular unten ausfüllen (bitte nur wenn Du Dich in Deutschland befindest)
2. Stoff gesendet bekommen
3. Ein Teil oder ein Set wärmender Kleidung daraus nähen
4. An die Berliner Stadtmission senden oder persönlich bei uns in Berlin vorbeibringen

Beachtet bitte außerdem, dass es uns leider nicht möglich ist, Euch vorab zu sagen, ob Ihr Sweat, Nicki, Jersey oder Interlock erhalten werdet. Danke für Euer Verständnis!

Zusammenarbeit

Natürlich könnt Ihr auch direkt Geldspenden an die Berliner Obdachlosenhilfe e.V. oder eine der unter "Ohne Wohnung - was nun" genannten Adressen senden. Jeder Euro ist nötig. Falls Ihr in Berlin jemanden seht, der bei bitterster Kälte draußen im Freien schläft, ruft bitte sofort den Kältebus an unter (0178) 523 58-38! Sofern Du nicht in Berlin lebst, kannst Du auch Deine Stadt, Gemeinde oder jede Polizeidienststelle informieren!

Wir freuen uns sehr über die Aktion & natürlich über Euer großes Engagement, das so viel Wert ist!

Vielen Dank von ganzen Herzen im Namen aller Beteiligten

Liebe Grüße aus Berlin,

Dein Team-Lebenskleidung

P.S.: Noch eines in eigener Sache. Mit unserer Aktion "Lasst uns Wärme nähen" sind wir in diesem Jahr für den Deutschen Engagement Preis nominiert, was uns wahnsinnig stolz macht. Ohne Euch und die vielen Unterstützer wäre dies nicht möglich. Wir würden uns freuen, wenn Du Deine Stimme für die Aktion und somit für uns alle hier abgeben würdest.

Deutscher Engagementpreis


Teilnahmeformular "Lasst uns Wärme nähen 2020"



Persönliche Angaben



Danksagung: das allererste und allergrößte Dankeschön gebührt vorab Euch allen da draußen, die diese Aktion möglich machen! Danke sagen möchten wir auch an unseren langjährigen Lagerpartner WKS Textil aus Wilsum, welcher uns tatkräftig bei der Logistik und dem Versand der Stoffe unterstützt. Danke sagen wir auch an die vielen freiwilligen Helfer bei der Berliner Stadtmission und der Berliner Obdachlosenhilfe e.V. Danke ebenfalls an alle in unserem Lebenskleidung Team die an der Aktion mitwirken.